Zurück
35244
Arzt in Weiterbildung (m/w/d) Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie

Das Helios Klinikum Erfurt GmbH ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena. Unser Leistungsspektrum erstreckt sich über 34 Fachdisziplinen, welche interdisziplinär zusammenarbeiten. Zirka 48.000 stationäre und rund 150.000 ambulante Patienten nehmen jährlich hier Behandlungen in Anspruch. Berufliche Entwicklungs- und Veränderungsmöglichkeiten im Klinikum sind wegen dieser Vielfalt ständig vorhanden.

Die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie im Helios Klinikum Erfurt deckt das gesamte Spektrum der operativen und konservativen Orthopädie und Unfallchirurgie einschließlich der Schwerstverletztenversorgung (SAV-Zulassung) ab. Es besteht die volle Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. In fachlicher und organisatorischer Kooperation mit der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie wird das gesamte Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie vorgehalten. Die Klinik ist organisatorisch mit dem interdisziplinären Notfallzentrum verknüpft, was die Ableistung der 6-monatigen Ausbildung im Notfallzentrum im Rahmen des Common trunk beinhaltet.

Ihre Aufgaben

Zu Ihren vielseitigen Aufgaben als 

Arzt in Weiterbildung (m/w/d)

gehört die ganzheitliche, ärztliche Betreuung von Patienten im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit. Es erfolgt die Mitarbeit in der stationären, teilstationären und ambulanten Patientenversorgung. Nach entsprechender Einarbeitung nehmen Sie am Rufbereitschaftsdienst teil.

Ihr Profil

Sie sind Arzt in Weiterbildung, der die Erlangung der Facharztreife oder die Qualifikation im Teigebiet zum Ziel hat.  Sie sind motiviert, verantwortungsbewusst und teamfähig. Sie sind flexibel, behalten auch in hektischen Zeiten den Überblick und reagieren stets professionell und sachlich. Umsichtiges selbständiges Arbeiten und ein freundlicher und rücksichtsvoller Umgang mit Patienten sind für Sie selbstverständlich. Die  Bereitschaft  zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen ist vorhanden wie die zur Teilnahme am Dienstsystem. Ein sicherer Umgang  mit Office Programmen, PACS und SAP sowie wirtschaftliches Denken des modernen Gesundheitswesen wird vorausgesetzt.

Unser Angebot

Wir suchen einen Arzt in Weiterbildung mit entsprechendem Interesse für das Fachgebiet Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie.

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Aufgabe, in einer kollegialen Atmosphäre eines leistungsbereiten Teams.

Sie erhalten eine tarifgerechte Vergütung nach TV-Helios sowie eine umfangreiche Förderung und Unterstützung der fachlichen Fortbildung.

Unsere Mitarbeiter erhalten eine kostenfreie Helios Krankenzusatzversicherung mit Privatpatientenkomfort und Chefarzt-/Wahlarztbehandlung sowie die Möglichkeit zur Erweiterung der Zusatzversicherung im Rahmen der Heliosplus Family Card für Ihre Familienangehörigen.

Wir bieten Ihnen ein betriebliches Gesundheitsmanagement, FitnessFirst-Mitarbeiterrabatt und Sie können an Sport- und Gesundheitskursen teilnehmen.

Sie pendeln zur Arbeit? Mit unserem Job-Ticket-Angebot können Sie preisgünstig, entspannt und umweltfreundlich zur Arbeit fahren. Unsere Mitarbeiter erhalten einen Zuschuss in Höhe von 10,00 Euro pro Monat.

Kontaktmöglichkeit

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern der Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Herr Prof. Dr. Thomas Mückley, unter der Telefonnummer (0361) 781 23 65.

Wir weisen Sie darauf hin, dass bei einer etwaigen Anstellung die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses notwendig wird.

Ihre Bewerbung sollte eine aktuellen Lebenslauf, eine Übersicht ihrer, durch berufliche Fortbildung erlangten Qualifikationen sowie ein Motivationsschreiben enthalten. Bitte richten Sie Ihre Unterlagen an Frau Molenda:

 Helios Klinikum Erfurt GmbH
 Personalabteilung
 Nordhäuser Str. 74
 99089 Erfurt

Wir bitten Sie, uns Ihre Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.