Zurück
34495
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (m/w/d)

Die Helios Klinikum Meiningen GmbH ist als Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena die führende Gesundheitseinrichtung in Südthüringen und versorgt mit etwa 800 Mitarbeitern mehr als 60.000 Patienten jährlich in exzellenter medizinischer und pflegerischer Qualität. Das Klinikum sichert als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 16 Fachgebieten die Behandlung von Patienten regional und überregional in nahezu allen medizinischen Disziplinen.

Ihre Aufgaben

Neben der Versorgung unserer Patientinnen und Patienten sind Sie durch die Etablierung und den Ausbau neuer Behandlungsmethoden sowie durch das Knüpfen von Netzwerken mit Niedergelassenen und anderen Kliniken an der strategischen und konzeptionellen Weiterentwicklung der Klinik beteiligt.

Ihr Profil

  • Facharzt/Fachärztin mit Begeisterung für das breite Spektrum der Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie;
  • umfangreiche klinische und operative Erfahrungen;
  • hohes Maß an Kollegialität, Sensibilität und Vorbildfunktion;
  • interdisziplinäres Denken und Handeln;
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Durchsetzungsvermögen;
  • organisatorisches Geschick, Flexibilität und Teamgeist;
  • Sozialkompetenz im Umgang mit allen anderen Berufsgruppen, Patienten und Zuweisern.

Unser Angebot

Als regional- und überregional bedeutendes Versorgungszentrum hat unsere Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie ein breit gefächertes Aufgabenspektrum. Mit einer Vielzahl stationärer und ambulanter Operationen aller Schwierigkeitsgrade steht die optimale Versorgung von Mehrfachverletzten sowie von Verletzungen und Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates im Zentrum unserer klinischen Tätigkeit. Medizinische Schwerpunkte sind die gesamte Unfallchirurgie inklusive Kindertraumatologie, die arthroskopische, gelenkerhaltende und ersetzende Chirurgie aller Gelenke, die Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie und die Handchirurgie einschließlich mikrochirurgischer Eingriffe.

In der Unfall- Hand- und Wiederherstellungschirurgie arbeitet ein erfahrenes Ärzteteam. Unter Einbeziehung weiterer Fachbereiche ist in Meiningen ein überregional bedeutsames Traumazentrum vorhanden, das die Primärversorgung und Weiterbehandlung von Unfallpatienten mit lebensbedrohlichem Krankheitsbild optimiert. Die Klinik ist zur Behandlung Schwerst- und Schwerverletzter nach Arbeits- und Wegeunfällen im Rahmen des Verletzungsartenverfahren nach § 6 zugelassen.

Die Weiterbildungsermächtigungen für Allgemeinchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Spezielle Unfallchirurgie sind vorhanden.

Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit der Möglichkeit zur Entwicklung eigener fachlicher Schwerpunkte in einem dynamischen Klinikum mit interdisziplinärer Ausrichtung und einer aktiven Kooperation im Sinne einer hochmodernen, sich fortlaufend weiterentwickelnden Medizin. In unserem Klinikum finden Sie ein kollegiales und professionelles Umfeld mit großen persönlichen Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Außerdem bieten wir Ihnen ein attraktives Gehaltspaket. Bei entsprechender Qualifikation besteht die Option zur Funktions- oder Oberarztposition.

Kontaktmöglichkeit

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gerne der Chefarzt, Herr Priv.-Doz. Dr. med. habil. Reinhard Meier, unter der Telefonnummer (03693) 90-21053 sowie die Personalleiterin, Frau Katharina Schäfer, unter der Rufnummer (03693) 90-1063.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise über unser Karriereportal im Internet oder auf dem Postweg an unsere Personalabteilung: Helios Klinikum Meiningen GmbH, Personalabteilung, Bergstraße 3, 98617 Meiningen.

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, gegenüber o. g. Stelle/-n schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.