Zurück
32469
Chefarzt Pneumologie (m/w/d)

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 120 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Chefarzt für Pneumologie (m/w/d).

Die Klinik für Pneumologie ist Teil des spezialisierten Fachbereichs der Inneren Medizin. Sie wird durch die Abteilungen Kardiologie und Gastroenterologie ergänzt.

Ihre Aufgaben

Als Chefärztin/-arzt tragen Sie die Verantwortung der pneumologischen Abteilung und vertreten die Klinik im praktischen Alltag fachlich, organisatorisch und wissenschaftlich. Es gehört zu Ihren Aufgaben die Pneumologie auszubauen, inhaltlich weiterzuentwickeln.

Ihr Profil

Sie sind eine kooperative und integrierende Führungspersönlichkeit mit fachlich hervorragender Qualifikation und zeichnen sich durch innovatives Denken und Handeln aus. Neben dem überdurchschnittlichen Engagement bei den fachlichen Aufgaben verfügen Sie über eine hohe Organisationsfähigkeit und Flexibilität. Interdisziplinäre Zusammenarbeit sowohl mit den anderen Fachbereichen als auch mit den niedergelassenen Partnern ist für Sie selbstverständlich. Sie verstehen es, mit einem zielgerichteten Führungsstil Ihr Team zu motivieren und Sie sind in der Lage, betriebswirtschaftlich zu denken und zu handeln. Engagement, Aufgeschlossenheit und ausgeprägte soziale Kompetenz runden Ihr Profil ab. Vorzugsweise verfügen Sie über mehrjährige Erfahrungen als Chefarzt.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine bettenführende Abteilung mit 22 Betten in einem modernen Neubau. Weiterhin bieten wir abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Aufgaben sowie eine attraktive und langfristige Möglichkeit der beruflichen Entwicklung und eines großen Wachstumspotenzials in der Region.
Sie erhalten eine leistungsgerechte Vergütung mit Bonusregelung und erhalten die Möglichkeit eines Dienstwagens. Es bestehen umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Sie können am Firmenfitnessnetzwerk „Hansefit" teilnehmen.
Außerdem erhalten Sie einen Startprämie von 30.000,-- € brutto.*

Kontaktmöglichkeit

Für nähere Auskünfte steht Ihnen gerne unser Klinikgeschäftsführer, Herr Marco Martin, unter der Telefonnummer (05021) 9210-7010 oder per E-Mail an Marco.Martin[at]helios-gesundheit.de zur Verfügung.

Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich über unser Karriere-Portal.

www.helios-gesundheit.de/mittelweser

*Mit der Einstellung erhalten Sie, bezogen auf Vollzeitbeschäftigung, mit Ihrer Gehaltsabrechnung EUR 15.000,- € als Gutschrift und weitere EUR 15.000,- € nach der Beschäftigung über die Probezeit von 6 Monaten hinaus. Bei Teilzeitbeschäftigung reduziert sich die Gutschrift prozentual.

Ausnahme: Dies gilt nicht für Mitarbeiter aus anderen Helios Kliniken, nicht für Bewerber über eine Vermittlungsagentur und nicht für Mitarbeiter, die innerhalb der letzten 12 Monate in unserem Haus beschäftigt waren.