Zurück
30445
Arzt in Weiterbildung (m/w/d) oder Facharzt (m/w/d) in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Als Krankenhaus der Maximalversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena erstreckt sich unser medizinisches Leistungsspektrum über 34 Fachdisziplinen, welche interdisziplinär Zusammenarbeiten. Zirka 48.000 stationäre und rund 150.000 ambulante Patienten nehmen jährlich hier Behandlungen in Anspruch. Berufliche Entwicklungs- und Veränderungsmöglichkeiten im Klinikum sind wegen dieser Vielfalt ständig vorhanden. Ein neuer Wirkungskreis bedeutet dabei nicht nur eine berufliche Herausforderung, sondern auch die Gelegenheit vom Erfahrungsschatz anderer Stationen und Kliniken zu profitieren.

Die Klinik- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik bietet mit drei Stationen, einer  Tagesklinik sowie einer Institutsambulanz alters- und störungsspezifische Therapieprogramme für das gesamte Spektrum psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter an. Kernbereiche der Klinik sind u.a. die Behandlung von Essstörungen (Anorexie/Bulimie), die (teil)stationäre Verhaltenstherapie für Kinder mit ADHS und Störungen des Sozialverhaltens sowie eine Autismus-Sprechstunde. Psychotherapeutisch bieten wir Tiefenpsychologische Psychotherapie, Verhaltenstherapie und Systemische Familientherapie an und kooperieren mit zahlreichen psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten. 

Ihre Aufgaben

Zu Ihren vielseitigen Aufgaben als 

Arzt in Weiterbildung (m/w/d) oder Facharzt (m/w/d)

gehört die ganzheitliche, ärztliche Betreuung von Patienten im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit. Es erfolgt die Mitarbeit in der stationären, teilstationären und ambulanten Patientenversorgung. Nach entsprechender Einarbeitung nehmen Sie am Rufbereitschaftsdienst teil.

Ihr Profil

Sie sind Arzt in Weiterbildung mit abgeschlossener Basisweiterbildung und streben die Weiterbildung Bereich Kinder- und Jugendpsychiatrie-, und -psychotherapie an oder Sie sind bereits Facharzt.  Sie sind motiviert, verantwortungsbewusst und teamfähig. Sie sind flexibel, behalten auch in hektischen Zeiten den Überblick und reagieren stets professionell und sachlich. Umsichtiges selbständiges Arbeiten und ein freundlicher und rücksichtsvoller Umgang mit Patienten sind für Sie selbstverständlich. Wenn Sie sich gern neuen Herausforderungen stellen, freuen wir uns, Sie in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen ein attraktives Arbeitsfeld Facharzt bzw. als Arzt in Weiterbildung in Vollzeittätigkeit mit der vollen Weiterbildungsbefugnis für die Facharztausbildung Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie.

Wir bieten Ihnen ein attraktives Arbeitsfeld mit der vollen Weiterbildungsbefugnis.

Sie erhalten eine leistungsgerechte Vergütung nach Tarif sowie eine umfangreiche Förderung und Unterstützung der fachlichen Fortbildung.

Unsere Mitarbeiter erhalten eine kostenfreie Helios Krankenzusatzversicherung mit Privatpatientenkomfort und Chefarzt-/Wahlarztbehandlung

Wir bieten Ihnen eine betriebliches Gesundheitsmanagement, FitnessFirst-Mitarbeiterrabatt und Sie können an Sport- und Gesundheitskursen teilnehmen.

Kontaktmöglichkeit

Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Leitende Arzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Herr Dr. Ekkehart Englert, unter der Telefonnummer (0361) 781 28 01.

Ihre Bewerbung sollte einen aktuellen Lebenslauf, ggf. eine Übersicht Ihrer durch berufliche Fortbildung erlangten Qualifikationen sowie ein Motivationsschreiben enthalten. Bitte bewerben Sie sich über unser Karriereportal oder senden Sie Ihre Bewerbung an, Frau Kachold:

Helios Klinikum Erfurt GmbH

Personalabteilung

Nordhäuser Str. 74

99089 Erfurt

Wir bitten Sie, uns Ihre Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen  Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.