Zurück
30815
Assistenzarzt (m/w/d) Notfallzentrum

Das Helios Universitätsklinikum Wuppertal ist ein Haus der Maximalversorgung und mit rund 1.000 Betten, 50.000 stationären und 100.000 ambulanten Patienten das größte Krankenhaus im Bergischen Land.

Das Interdisziplinäre Notfallzentrum ist die zentrale Aufnahme für alle Notfallpatienten mit jährlich etwa 50.000 Patientenkontakten, schwerpunktmäßig im Bereich Innere Medizin, der Neurologie sowie Unfall- und Allgemeinchirurgie. Internistisch arbeitet das Notfallzentrum eng mit den 4 Medizinischen Kliniken zusammen, so dass das komplette Spektrum der Inneren Medizin abgebildet wird. Die oberärztliche Supervision ist durch einen Präsenzdienst bis 22:00 Uhr und am Wochenende sichergestellt.

Es besteht eine enge, fachübergreifende Zusammenarbeit mit dem Institut für Notfallmedizin (Leiter: Herr Dr. Müller-Botz) und der Klinik für Intensivmedizin (Chefärztin: Frau Dr. med. Gabriele Wöbker), so dass sich für interessierte Bewerber innerhalb dieses sehr vielseitigen Arbeitsumfeldes und im expandierenden Bereich interdisziplinärer Aufnahmeeinheiten innovative Tätigkeitsfelder und Perspektiven eröffnen.

Ihre Aufgaben

Für eine assistenzärztliche Tätigkeit an unserem Interdisziplinären Notfallzentrum suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Arzt (m/w/d)

in fortgeschrittener Weiterbildung Innere Medizin oder Allgemeinmedizin.

Ihr Profil

Wir wünschen uns verantwortungsbewusste, engagierte und flexible Kolleginnen und Kollegen, die teamorientiert mit allen Berufsgruppen zusammenarbeiten sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Kreativität und organisatorischen Fähigkeiten besitzen.

Unser Angebot

  • strukturierte, fundierte und medizinisch exzellente Facharztausbildung
  • Tätigkeit an universitärem Maximalversorger mit zahlreichen Rotationsmöglichkeiten
  • Vollzeit- oder Teilzeit
  • Top-Vergütung!
  • kostenlose Krankenzusatzversicherung mit Helios-plus Card
  • Corporate Benefits (attraktive Preisnachlässe auf über 250 Topmarken)
  • zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Helios Zentralbibliothek (kostenfreier Zugang)
  • Kindertagesstätte auf dem Gelände des Klinikums
  • 30 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche
  • zusätzliches Frei für Nichtraucher
  • jährliches Mitarbeitergespräch zur eigenen Karriereplanung
  • Promotions- und Habilitationsmöglichkeit

Kontaktmöglichkeit

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. med. Jan Hammer, Chefarzt des Notfallzentrums, gern unter der Telefonnummer 0202/896-1530 oder per E-Mail jan.hammer[at]helios-gesundheit.de zur Verfügung.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 120 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.