Zurück
29168
Arzt in Weiterbildung (m/w/d) mit fortgeschrittener Weiterbildung für die Radiologie in Vollzeit

Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie versorgt das Klinikum mit sämtlichen bildgebenden Verfahren und interventionellen Eingriffen und erbringt derzeit pro Jahr ca. 70‘000 diagnostische und therapeutische Leistungen. Die Abteilung ist vollständig digitalisiert und mit RIS und PACS ausgestattet. Die moderne apparative Ausstattung umfasst mehrere konventionelle sowie mobile Röntgengeräte, ein 1,5 T MRT-Gerät, ein 128-Zeilen-Multislice-CT-Gerät, eine Durchleuchtungsanlage, eine DSA-Anlage, eine Mammographie-Einheit sowie eine High-End-Sonografie. Im Rahmen interdisziplinärer Kooperationen ist das Institut eingebunden in das Herzzentrum, das Aortenzentrum, das Gefässzentrum, das Darmzentrum, das Lungenzentrum sowie das regionale Trauma-Zentrum. Die kardiale CT- und MRT-Bildgebung erfolgt in Kooperation mit der Kardiologischen Klinik des Hauses. Das Institut verfügt über eine volle Weiterbildungsermächtigung (60 Monate).

Ihre Aufgaben

Durchführung von CT- und MRT-, Röntgen-, Durchleuchtungs- und Ultraschalluntersuchungen, Mammographien, Angiographien, Interventionen,

Mitwirkung an interdisziplinären Fallkonferenzen/ Demonstrationen

Ihr Profil

  • Sie sind Arzt im 2. oder 3. Jahr Ihrer radiologischen Weiterbildung. Die Abläufe und Prozesse einer modernen radiologischen Abteilung sind Ihnen bereits vertraut.
  • Sie sind hoch motiviert und geleitet von einem klinischen, patientenorientierten Versorgungsanspruch
  • Sie verfügen über gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten, Verantwortungsbewusstsein und Engagement
  • Sie verfügen über Sozialkompetenz im Umgang mit allen Berufsgruppen, Patienten und Zuweisern; Flexibilität und Teamgeist

Unser Angebot

  • Zügiger Abschluss Ihrer Weiterbildung im Bereich Radiologie auf Grundlage eines strukturierten Ausbildungs-Konzeptes
  • attraktives und umfassendes Spektrum der modernen diagnostischen und interventionellen Radiologie
  • exzellente interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Tätigkeit in einem hochmodernen, breit aufgestellten sowie hochspezialisierten Klinikum der kurzen Wege
  • Mitarbeit in einem kollegialen und motivierten Team
  • gute work-life-balance in sehr reizvoller Lage und Umgebung
  • attraktive Vergütung nach TVöD. Betriebliche Altersvorsorge. Helios Zusatzkrankenversicherung
  • Kinderbetreuung in eigener Großtagesstätte

Kontaktmöglichkeit

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr.  Tobias Schröder, Chefarzt des Instituts für Diagnostische und interventionelle Radiologie unter der Telefonnummer (02241) 18-2215.