Zurück
28010
Arzt in Weiterbildung (m/w/d) am Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie

Die Helios Klinikum Erfurt GmbH ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena. Unser  medizinisches Leistungsspektrum erstreckt sich über 34 Fachdisziplinen, welche interdisziplinär zusammenarbeiten. Zirka 48.000 stationäre und rund 150.000 ambulante Patienten nehmen jährlich hier Behandlungen in Anspruch. Berufliche Entwicklungs- und Veränderungsmöglichkeiten im Klinikum sind wegen dieser Vielfalt ständig vorhanden. Ein neuer Wirkungskreis bedeutet dabei nicht nur eine berufliche Herausforderung, sondern auch die Gelegenheit vom Erfahrungsschatz anderer Stationen und Kliniken zu profitieren.

Das Institut führt als zentrale Abteilung alle gängigen diagnostischen und interventionellen Verfahren durch und ist auf dem modernsten Stand der Technik mit 2 Multi-Slice-CT-Geräten, 3 MRT-Geräten (1,5 und 3 Tesla) sowie 3 angiographischen Arbeitsplätzen und digitalem Röntgen ausgestattet. Es werden alle gängigen perkutanen und endovaskulären Behandlungstechniken durchgeführt. Das Institut ist Ausbildungsstätte der DeGIR/DGRN mit den Stufen A-F. Im voll digitalisierten Institut (RIS; PACS; Spracherkennung) besteht eine teleradiologische Anbindung an umliegende Kliniken. Das Institut hat, vertreten durch die beiden Chefärzte im Kollegialsystem, die volle Weiterbildungsermächtigung für Radiologie und Neuroradiologie.

Ihre Aufgaben

Zu Ihren vielseitigen Aufgaben als 

Arzt in Weiterbildung (m/w/d)

gehört die ganzheitliche, ärztliche Betreuung von Patienten im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit, entsprechend der aktuellen Standards sowie die kooperative Zusammenarbeit mit allen Abteilungen des Hauses und den niedergelassenen Ärzten.

Ihr Profil

Wir suchen einen Ärzte in Weiterbildung mit entsprechendem Interesse für dieses Fachgebiet. Sie sind verantwortungsbewusst, begeisterungsfähig und einsatzfreudig. Sie haben einen flexiblen Arbeitsstil und großes Interesse für das Fach Radiologie und Neuroradiologie in ganzer Breite.

Unser Angebot

Diese Vollzeitstellen sind ab dem 09.01.2019, im Rahmen von Mutterschutz- und Elternzeitvertretungen, befristet zu besetzen.

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Aufgabe, in einer kollegialen Atmosphäre eines leistungsbereiten Teams.

Sie erhalten eine tarifgerechte Vergütung nach TV-Helios sowie eine umfangreiche Förderung und Unterstützung der fachlichen Fortbildung.

Unsere Mitarbeiter erhalten eine kostenfreie Helios Krankenzusatzversicherung mit Privatpatientenkomfort und Chefarzt-/Wahlarztbehandlung.

Wir bieten Ihnen ein betriebliches Gesundheitsmanagement, FitnessFirst-Mitarbeiterrabatt und Sie können an Sport- und Gesundheitskursen teilnehmen.

Kontaktmöglichkeit

Erste fachliche Auskünfte erteilen Ihnen gern die Chefärzte des Institutes für diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie, Herr Prof. Dr. med.  Puls, unter der Telefonnummer (03 61) 781 26 03 und Herr Prof. Dr. Klisch, unter der Telefonnummer (0361) 781 66 70.

Wir weisen Sie darauf hin, dass bei einer etwaigen Anstellung die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses notwendig wird.

Bitte bewerben Sie sich vorzugsweise über unser Karriereportal.

Wir bitten Sie, uns Ihre Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.

 

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen  Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.