Zurück
26235
Arzt in Weiterbildung Radiologie (m/w/d)

Die Fachabteilung für Radiologie ist ein hochmodern eingerichteter Bereich der bildgebenden Diagnostik und bietet auch verschiedene Verfahren der interventionellen Therapie an. Die Abteilung ist komplett mit neuesten Hochleistungsgeräten ausgestattet, wie ein 1,5 Tesla-MRT, ein 64-Zeiler-Computertomograph, eine neue Angiographie und multifunktionale Durchleuchtung und natürlich moderne Geräte für die übliche konventionelle Röntgendiagnostik. Weiterhin verfügen wir für unser zertifiziertes "Brustzentrum Stralsund" über ein Mammographiegerät einschließlich Punktionszusatz, ein spezielles Mamma-Ultraschallgerät und ein hochspezialisierter Untersuchungstisch (LORAD/Mammotom) zur schonenden Gewebsentnahme ohne Operation aus verdächtigen Arealen der Brust.

Ihre Aufgaben

Als Arzt in Weiterbildung (m/w/d)  sind Sie verantwortlich für die radiologische Vollversorgung der Patienten aus allen Fachbereichen. Weiterhin gehören die Befundung und Beurteilung von Untersuchungen, Patientenaufklärung sowie die Dokumentation von Behandlungsabläufen zu Ihren Aufgaben.

Ihr Profil

Sie besitzen die deutsche Approbation oder die Berufserlaubnis und möchten bei uns die Weiterbildung zum Facharzt für Radiologie absolvieren. Weiterhin verfügen Sie über erste Erfahrungen in der radiologischen Diagnostik, interventionellen Radiologie bzw. Kenntnisse in der Schnittbilddiagnostik.

Unser Angebot

  • Vergütung nach TV Ärzte Helios
  • finanzierte Fort- und Weiterbildungen
  • Nichtraucherurlaub
  • Krankenzusatzversicherung HeliosPlus
  • Betriebliche Altersvorsorge

Kontaktmöglichkeit

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern Herr Dr. med. Klaus-Heinrich Schweim, Chefarzt der Radiologie, unter der Telefonnummer (03831) 35-3200.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:

Helios Hanseklinikum Stralsund GmbH
Personalabteilung
Große Parower Straße 47 – 53
18435 Stralsund

Eine Kostenübernahme des Helios Hanseklinikum Stralsund für eventuell anfallende Reisekosten des Bewerbers zum Bewerbungsgespräch ist nicht vorgesehen.